Geschichte

Seit 1955... 

Der Name Hintermann ist nun seit mehr als 55 Jahren ein Begriff für Qualität und Sauberkeit in allen Belangen rund um das Malergewerbe. In der Geschichte spielten sich so manche historische wie auch beeindruckende Momente ab. 


August 1955

Gründung

Mit Mut, viel Euphorie, einem bescheidenen Inventar und einem vom Götti zur Verfügung gestellten Betriebskredit von 1000.- Franken war es Heinrich Hintermann möglich, das eigene Geschäft zu eröffnen.

Januar 1957

Nach zwei Jahren konnte am 1. Januar 1957 die erste, wenn auch kleine Malerwerkstatt an der Mainaustrasse in Zürich bezogen werden.


Das damalige intensive Bauen im Wallis half dem noch jungen Betrieb, der sich auf neuartige Verputze spezialisiert hatte, sich über Wasser zu halten.


Dank seriösen und qualitativ einwandfreien Arbeiten wurde die Firma Hintermann bekannt und die Aufträge häuften sich. Um diese termingerecht abzuwickeln, wurden zusätzliche Mitarbeiter eingestellt.

Januar 1960

Heerenwiesenstrasse Zürich

Die Werkstatt an der Meinaustrasse wurde zu klein. Mit dem Umzug an die Heerenwiesenstrasse in Zürich und dem Personalausbau auf 4 Mitarbeiter wurde ein weiterer wichtiger Schritt getan.

1960

Eröffnung Filiale Herrliberg
Mit der Miete einer neuen Werkstatt in Herrliberg bot sich die Gelegenheit, den Kundenkreis zu erweitern. Da kurze Zeit zuvor zwei ansässige Malerbetriebe ihre Tätigkeit altershalber einstellten, waren die Chancen gut, um am rechten Zürichseeufer Fuss zu fassen. Die Firma Hintermann konnte sich mit den Jahren etablieren, die Arbeiten und Aufträge wurden umfangreicher und man konnte schon bald auf einen treuen Kundenkreis zählen.

Januar 1966

Alte Dorfstrasse Herrliberg

In der ehemaligen Ofenbauerwerkstatt fand man eine bessere, grössere Werkstatt. Nach einer Renovation und Investitionen in neue Betriebseinrichtungen (Spritzkabine) konnten auch heikle Spritzaufträge ausgeführt werden.

März 1970

Übernahme Liegenschaft

Mit dem Kauf der Liegenschaft wurde der Standort an der Alten Dorfstrasse in Herrliberg gesichert. Nachdem sich die beiden Söhne dazu entschlossen hatten, das Malergeschäft weiterzuführen, war der Totalumbau des Hauses abgemachte Sache.

August 1974

Umbau Liegenschaft

Nach dem Umbau der Liegenschaft entstand in den Geschäftsräumen ein aufs modernste eingerichteter Malerbetrieb. Eine Nassspritzkabine, eine Abwasserreinigungsanlage wie auch neue Büroräumlichkeiten gehörten zur Ausstattung. Nach einjähriger Bauzeit konnte der Betrieb im August 1975 in den neuen Räumen aufgenommen werden.

Januar 1981

Gründung Hintermann AG

Die bis 1980 geführte Einzelfirma wurde auf den 1.1.1981 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Nach weiteren drei Jahren wurde die Geschäftsführung per 1.1.1984 von Heinrich Hintermann an die Söhne Heinz und Robert Hintermann (beide mit Meisterdiplom) übergeben. Für das Weiterbestehen und den Ausbau des Betriebes war gesorgt.

April 1988

Übernahme der Firma Grätzer in Bubikon

Mit der Übernahme des alteingesessenen Malergeschäfts (Mäder, danach Grätzer) an der Ufgäntstrasse in Bubikon konnte ein weiterer Meilenstein in unserer Firmengeschichte gesetzt werden. Die Mitarbeiterzahl wuchs auf 16 Angestellte. Zum gleichen Zeitpunkt wurde die ganze Administration auf EDV umgestellt, was dank guter Vorbereitung einwandfrei gelang.

1989 - 1996

Neuauftritt / Neubau

1989 wurde das Firmenbild erneuert und das heute bekannte Logo kreiert. Der Betrieb konnte trotz wirtschaftlich schwierigen Zeiten ausgebaut und weiterentwickelt werden. Aus der Ablaugerei und dem Spritzwerk entstand eine eigene Abteilung mit erheblichem Entwicklungspotenzial. Das einzige Problem war zum wiederholten Mal der Platz. Erste Ideen und Planskizzen für einen Neubau mit Schwergewicht Ablaugerei/Spritzwerk wurden diskutiert. Insbesondere die Standortfrage war Gegenstand der Abklärungen. Und endlich war es soweit. Mit dem ersten Spatenstich im August 1995 konnten die Pläne endlich umgesetzt werden. Dem Neubau im Industriegebiet von Wolfhausen stand nichts mehr im Wege.

Februar 1996

Bezug Neubau Wolfhausen

Am 30. Juni 1996 konnte der Neubau, nach einem Tag der offenen Tür, in Betrieb genommen werden und das Platzproblem war endlich gelöst. In den modernen, dem Betrieb angepassten Räumen, fand das Malergeschäft und die Abteilung Ablaugerei - Spritzwerk optimale Verhältnisse.

2000

Farbberatung / Farbgestaltung

Die Farbberatung gehört schon lange zu unseren Spezialitäten. Wir sind bestrebt, Sie als Kunde in den Bereichen Farben / Farbtöne ausführlich zu beraten. Dank neuen IT-Programmen können wir Fassaden oder Innenräume fotografisch erfassen und mit dem Farbgestaltungsprogramm fotorealistische Farbvorschläge präsentieren.

Januar 2004

Gründung Hintermann Wolfhausen AG

Auf das 50-Jahre-Jubiläum wurden die Strukturen der Firma angepasst. Der Betrieb in Wolfhausen wurde zur Hintermann Wolfhausen AG. Ein wichtiger Schritt in die Zukunft für die kommende 3. Generation.

September 2005

50 Jahre Hintermann...

...und keine Anzeichen von Alterserscheinungen

Das Jubiläumsjahr wurde auf einem Bauernhof in Oetwil am See ausgiebig gefeiert. Spiel, Spass und Unterhaltung trugen zu einem gelungenen Fest bei.

Januar 2009

Geschäftsübergabe an die 3. Generation

Am 01.01.2009 wurde die Geschäftsführung an Marc und Toni Hintermann übergeben.

Juni 2011

Neubau Lagerhalle u. Wohnung

Das Jahr 2011 stand ganz im Zeichen des Neubaus einer Lagerhalle und Wohnung. Mit dem ersten Spatenstich am 6. Juni 2011 hat die Bauphase begonnen. Nach siebenmonatiger Bauzeit konnte der Neubau Ende Januar 2012 bezogen werden. Direkt an das bestehende Gebäude angebaut können wir nun sämtliches Gerüstmaterial in trockener Umgebung lagern.

Januar 2015

Umstrukturierung
Am 1. Januar 2015 wird die Hintermann Wolfhausen AG die Firmengeschichte erweitern, indem Marc Hintermann die Gesamtführung der Unternehmung übernehmen wird. Für Toni Hintermann hat sich überraschend die Gelegenheit geboten, per 1. April 2015 den Farbenfachhandel 'Farben – Bernhard, Rüti' zu übernehmen und wird sich deshalb per Ende Jahr aus der Hintermann Wolfhausen AG zurückziehen.